Wir können nicht erwarten, dass die Energiewelt von morgen mit den Methoden von gestern funktioniert. Dabei geht es längst nicht mehr nur um Korrekturen im System. Jeder Eingriff hat auf dem sensiblen Energiemarkt weitreichende Auswirkungen. Jetzt geht es um ein stimmiges Großes und Ganzes. Unser Ziel als Thüga-Gruppe und damit als Bündnis von 100 kommunalen Versorgern ist es, eine langfristig funktionsfähige, liberalisierte Energiewirtschaft in Deutschland zu sichern. Dazu brauchen wir ein in sich abgestimmtes und verlässliches Marktmodell. Aufbauend auf einem Strategieprojekt, in das über 100 Geschäftsführer und Vorstände der Thüga-Gruppe ihre Expertise und Einschätzungen eingebracht haben, ist das integrierte Marktmodell der Thüga-Gruppe entstanden.
Das große Plus der Energiewende.

Modell + Vergleich

Neben dem Vorschlag der Thüga-Gruppe stehen weitere Vorschläge zum Strommarktmodell der Zukunft in der Diskussion. Hier finden Sie ein Instrument, mit dem Sie verschiedene Modelle vergleichen können.

Mehr